| support me |

Die Zeiten sind, wie sie sind: Für hauptberufliche Schiftsteller:innen nicht immer einfach.

Damit es trotzdem weitergeht, die Nächte durchschlafen und die Tage durchschrieben werden können, habe ich mich entschieden, euch und Ihnen die Möglichkeit zu geben, mich zu unterstützen.

Das geht im Moment ausschließlich, aber dafür ganz unkompliziert, via paypal.me:

Und demnächst zudem – etwas aufwendiger, dafür mit speziellen Überraschungen, die ich mir für meine Mäzen:innen ausgedacht habe, – auch bei Steady. Ich habe mich für die Berliner Plattform entschieden, weil sie eine deutsche (und damit europäischem Recht unterliegende) Alternative zum US-amerikanischen Patreon bietet. Das mag ich.  Allerdings dauert es noch ein bisschen, bis ich die Zeit finde, dort alles hübsch herzurichten und für exklusiven Content zu sorgen. Aber dann!

Mäzen:in werden?

Die Zeiten sind, gerade für hauptberufliche Schriftsteller:innen nicht besonders rosig. Anders als viele denken, gibt es nämlich (besonders im Jugendbuchbereich) keine horrenden Vorschüsse – wie viele Kolleg:innen lebe ich fast ausschließlich von Lesereisen und den Workshops, die ich leite.

Auf diese Weise Geld zu verdienen ist gerade – aus bekannten Gründen – ziemlich schwer. Vieles geht online, aber im Allgemeinen macht Corona mit seinen Reisebeschränkungen, Schulschließungen und Veranstaltungsabsagen das Leben einer Soloselbständigen ohne Betriebsausgaben nicht sicherer.

Doch ausgerechnet diese Sicherheit brauche ich, um schreiben zu können.

Bücher für Sie und euch, eure jugendlichen Kinder, eure Schüler:innen, Bücher, die ausgezeichnet werden mit dem KIMI-Siegel für Vielfalt im Jugendbuch („Die Stille zwischen den Sekunden“), und vom Deutschen Literaturfonds für ihre literarische Qualität („WILD: Sie hören dich denken“), Bücher, die wichtig sind, weil LESEN wichtig ist: Die schreibe ich und will ich weiter schreiben.

Lust, mich dabei zu unterstützen? Mäzen:in werden!