| et cetera |

In anderem Kontext

Probeer andere zoektermen – Try different keywords 

Die Tageszeitung De Gelderlander berichtet über das interdisziplinäre und interkulturelle Projekt von Risk Hazekamp und Tania Witte.

Dinge einsinken

Ein ausführliches Interview zu „bestenfalls alles“ mit dem Bielefelder weird-Magazin, November 2014

Ein Roadtrip auf der Suche nach sich selbst

Im September 2014 veröffentlichte L-Mag ein Interview zum Trilogie-Finale und zu „bestenfalls alles“.

Bayrischer Rundfunk

Tania Witte zu Gast bei „Eins zu Eins. Der Talk“ vom 07.10.2014 – ein Gespräch mit Norbert Joa.

dates

Im Juli 2014 beschäftigte sich das Magdeburger Stadtmagazin dates anlässlich des anstehenden
Drag-King-Schnupperworkshops mit dem Thema Drag-Kinging.
Die pdf dazu finden Sie hier, das Interview führte und den Text schrieb Vanessa Weiss.

Lust.Ausgerechnet

Im Juni 2013 veröffentlichte das Berliner Magazin Siegessäule zum Start des taz-Fortsetzungsromans „Lust. Ausgerechnet“ ein Interview.
Die pdf dazu finden Sie hier, das Interview führte Martina Weiler.

Sprechen ohne Musik 

Ein ausführliches Interview zu „leben nebenbei“ mit dem Bielefelder weird-Magazin, Oktober 2012

Missy Magazine

CayaTe und Shut Up And Speak im Missy Magazine. Hier liegt die pdf des Artikels im Missy Magazine.
Wichtige Korrektur des Shut Up And Speak-Orgateams zu diesem Artikel:

Shut Up And Speak wird, anders als im Artikel dargestellt, nicht von einer einzelnen Künstlerin, sondern von einer vier- bis sechsköpfigen Gruppe Berliner Künstler*innen organisiert.