| et cetera |

In anderem Kontext

Probeer andere zoektermen – Try different keywords 

Die Tageszeitung De Gelderlander berichtet über das interdisziplinäre und interkulturelle Projekt von Risk Hazekamp und Tania Witte.

Pride Photo in Besiendershuis. Nijmegen eo. 23-04-2015

Dinge einsinken

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 14.07.01

Ein ausführliches Interview zu „bestenfalls alles“ mit dem Bielefelder weird-Magazin, November 2014

Ein Roadtrip auf der Suche nach sich selbst

Im September 2014 veröffentlichte L-Mag ein Interview zum Trilogie-Finale und zu „bestenfalls alles“.

Bildschirmfoto 2014-09-30 um 10.40.07

Bayrischer Rundfunk

Tania Witte zu Gast bei „Eins zu Eins. Der Talk“ vom 07.10.2014 – ein Gespräch mit Norbert Joa.

Bildschirmfoto 2014-10-11 um 15.06.57

dates

Club_Seite-1

Im Juli 2014 beschäftigte sich das Magdeburger Stadtmagazin dates anlässlich des anstehenden
Drag-King-Schnupperworkshops mit dem Thema Drag-Kinging.
Die pdf dazu finden Sie hier, das Interview führte und den Text schrieb Vanessa Weiss.

Lust.Ausgerechnet

Tania Witte Lust. Ausgerechnet Siegessäule 06-2013
Im Juni 2013 veröffentlichte das Berliner Magazin Siegessäule zum Start des taz-Fortsetzungsromans „Lust. Ausgerechnet“ ein Interview.
Die pdf dazu finden Sie hier, das Interview führte Martina Weiler.

Sprechen ohne Musik

 

Ein ausführliches Interview zu „leben nebenbei“ mit dem Bielefelder weird-Magazin, Oktober 2012

Büchersendung

Zu Gast bei Jurassica Parkas und Coco Lorès’ Büchersendung im SchwuZ – Siegessäule TV war auch dabei:

Missy Magazine


CayaTe und Shut Up And Speak im Missy Magazine:

Hier liegt die pdf des Artikels im großartigen Missy Magazine.
Wichtige Korrektur des Shut Up And Speak-Orgateams zu diesem Artikel:

Shut Up And Speak wird, anders als im Artikel dargestellt, nicht von einer einzelnen Künstlerin, sondern von einer vier- bis sechsköpfigen Gruppe Berliner Künstler*innen organisiert.